Chur: Wo ist der Stadtarchitekt?

Ende Januar hat der Stadtrat von Chur seinen Stadtarchitekten Peter Göldi Knall auf Fall in die Wüste geschickt. Tom Leibundgut, der Stadtrat für den Bau, will die Dienststelle vorübergehend selber leiten. Nun haben die Verbände der Architektinnen und Planer mit einem offenen Brief reklamiert.

Ende Januar hat der Stadtrat von Chur seinen Stadtarchitekten Peter Göldi Knall auf Fall in die Wüste geschickt. Tom Leibundgut, der Stadtrat für den Bau, will die Dienststelle vorübergehend selber leiten. Wo Göldi ist, warum er gehen musste, was aus seiner Arbeit werden soll? Fragen über Fragen. Nun haben der Bündner Heimatschutz, der BSA, der SIA und der Werkbund mit einem offenen Brief beim Stadtrat reklamiert. Überhaupt, aber vor allem auch mit Blick auf die riesige Planungsbaustelle in Chur West, sei der Entscheid unsinnig. Göldis Posten müsse umgehend von einem Architekten oder einer Architektin und nicht «irgendwann von irgendwem» wieder besetzt werden. Die Verbände schreiben: «Chur braucht einen qualifizierten Stadtarchitekten!In Churs Westen soll nach dem erklärten Willen der Stadtregierung ein attraktives zweites Stadtzentrum entstehen. Mitten in der Planung wird der Stadtarchitekt entlassen und die Leitung des Hochbauamtes vom Stadtrat selbst, einem architektonischen Laien, übernomm...
Chur: Wo ist der Stadtarchitekt?

Ende Januar hat der Stadtrat von Chur seinen Stadtarchitekten Peter Göldi Knall auf Fall in die Wüste geschickt. Tom Leibundgut, der Stadtrat für den Bau, will die Dienststelle vorübergehend selber leiten. Nun haben die Verbände der Architektinnen und Planer mit einem offenen Brief reklamiert.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch