Der Landschaftskongress ist eine Debattenplattform.

Bewerbung für den 1. Schweizer Landschaftskongress

Im August veranstaltet das Forum Landschaft den ‹1. Schweizer Landschaftskongress›. Bis Ende Januar können Vertreter aus Politik und Praxis, Forschung und Lehre ihre Beiträge einreichen.


Welche Landschaften wünschen wir uns für die Schweiz von morgen? Wie prägen Megatrends diese und wer sind die zentralen Akteure? Was für Instrumente haben und brauchen wir? Dies sind die Kernfragen des ‹1. Schweizer Landschaftskongresses›, den das Forum Landschaft am 23. und 24. August 2018 in Luzern durchführt. Dieser ist eine Debattenplattform mit Keynotes von Matthias Daum, Bernard Debarbieux, Anette Freytag, Daniel Müller-Jentsch und Ulrike Tappeiner.

Bis zum 31. Januar 2018 sollen nun Vertreter aus Politik und Praxis, Forschung und Lehre ihre Beiträge einreichen. Drei Schwerpunkte soll es geben: 1. Landschaftsverständnis: Woher kommen wir? 2. Treibende Kräfte und Prozesse: Wer bewirkt was? 3. Visionen und Gestaltung: Wo wollen wir hin? Zu jedem Schwerpunkt gibt es Referate, Workshops und Diskussionsrunden.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen