Die neue Datenbank der RZU umfasst zurzeit 47 Beispiele.

Beispielsammlung zu Klimaanpassung und Verdichtung

Eine neue Datenbank der RZU zeigt mit verschiedensten Projekten, wie Gemeinden zwei Ziele – die Klimaanpassung und die Innenentwicklung – verbinden können.

Klimaanpassung und bauliche Verdichtung – manchmal scheinen sich diese Ziele zu widersprechen. Der Planungsdachverband Zürich und Umgebung RZU will seine Gemeinden darin unterstützen, beides zusammenzubringen. Im «Netzwerk Klimaanpassung und Innenentwicklung» setzte sich die RZU mit Infras und weiteren Fachpersonen intensiv mit den Themen auseinander; das Projekt entstand im Rahmen des Pilotprogramms Anpassung an den Klimawandel und wurde vom Bundesamt für Umwelt BAFU unterstützt.

Die Publikation «Klimaangepasste Innenentwicklung – Handlungsfelder, Strategien und Beispiele» vermittelt sieben Kernbotschaften als theoretische Leitlinien für die Ortsplanung. Dem Netzwerk entsprungen ist zudem eine nützliche Datenbank, seit gestern online, die zurzeit 47 Projekte zum Thema umfasst. Der kommunale Richtplan von Schlieren ist darunter, der Werkzeugkasten Biodiversität des Naturnetzes Pfannenstil oder die Basler Aktion Grüne Hinterhöfe und damit neben klassischen Instrumenten und Wegen der Raumplanung auch Ideen, wie eine Gemeinde ihre Bevölkerung direkter in die Klimaanpassung mitnehmen und einbeziehen kann. Entlang drei gleicher Fragen – was beinhaltet das Projekt, wie lief der Prozess ab, und welche Erfahrungen hat man bisher gesammelt? – sind alle Projekte ausführlich und verständlich beschrieben, sinnvoll verlinkt und Auskunftsstellen genannt.

 

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen