In Andermatt wird fleissig gebaut. Im Bild das erste Haus mit Ferienwohnungen im Ressortdorf.

Andermatt diskutieren

Am kommenden Dienstag stellen in Andermatt die Projektverantwortlichen den Stand der Arbeiten für das Sawiris-Ressort vor. Eine Gelegenheit zur Information und Diskussion.

Im Rahmen von «Öffentliche Räume in der Schweiz», der laufenden, grossen Veranstaltungsreihe des Schweizer Heimatschutzes, orientieren Robert Fellermeier und Ihab Morgan am kommenden Dienstag in Andermatt über den Bau des grossen Tourismusressorts. Fellermeier ist seit 2012 CEO des Ressortprojekts, Ihab Morgan leitet seit den Anfängen der Planungen den Bereich Architektur und Bauen und kennt als einer der dienstältesten Mitarbeiter das Projekt in- und auswendig. Der Schweizer Heimatschutz lädt zu dieser Veranstaltung ein, vom Hochparterre mit dabei ist Rahel Marti, stellvertretende Chefredaktorin, die sich in mehreren Artikeln mit dem Projekt befasst hat. Der Anlass bietet die Gelegenheit, den neuesten Stand der Planung zu erfahren, Chancen und Risiken der Anlage zu diskutieren und auch kritische Fragen zu stellen.

Zeit: Dienstag, 23. September 2014, 14 bis 16 Uhr
Ort: Sales & Info Center Andermatt, Bahnhofstrasse, Andermatt

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen