Eingang in den unterirdisch angelegten Park in Zürich Oerlikon

Adam und Eva im Park

Eine Studie der Universität Zürich zeigt, dass Frauen öffentliche Parks nach wie vor weniger gerne und seltener besuchen als Männer. Ein unterirdisch angelegter Park in Zürich Oerlikon möchte dem entgegenwirken.

Der öffentliche Grünraum unserer Städte ist allen zugänglich, Frauen und Männern, Kindern wie Greisen. Eine Studie der Universität Zürich zeigt aber, dass Frauen öffentliche Parks nach wie vor weniger gerne und seltener besuchen als Männer. Ein unterirdisch angelegter Park in Zürich Oerlikon möchte dem entgegenwirken. Die Ausstellung konfrontiert die Besucherinnen und Besucher mit ihren Ängsten und stellt den Vorurteilen die Fakten gegenüber. So sollen sich die Bedrohungsfantasien in Luft auflösen und allen ermöglicht werden, die grünen Lungen zu geniessen. Das Projekt findet im Rahmen des summerfäscht Oerlikon und des IFLA Weltkongresses 2011 statt.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen