Guido Baselgia – die universale Landschaft

Der Fotograf Guido Baselgia hat den Bündner Kulturpreis erhalten. Die Laudatio von Beat Stutzer und ein Bilderbogen durchs Werk des Fotografen von Landschaften, Zuständen und Lichtformen.

Der Fotograf Guido Baselgia hat den Bündner Kulturpreis erhalten. Die Laudatio von Beat Stutzer und ein Bilderbogen durchs Werk des Fotografen von Landschaften, Zuständen und Lichtformen.

###Gallery### Als Guido Baselgia am Anfang dieses Jahres mitgeteilt wurde, er erhalte den Bündner Kulturpreis, verstand er unter Korona noch nichts anderes als die Atmosphäre der Sonne, ihren sichtbaren Strahlenkranz, die Urmaterie allen Lebens. Damals war er auf das Intensivste und Angespannteste damit beschäftigt, das Sonnenlicht, das die Erde beleuchtet, durch ein kleines Loch in einer Wand in einen Innenraum zu lenken, um dort den realen Aussenraum als Bild im Innenraum zu spiegeln. Ich spreche von der Camera Obscura Bernina, die Guido Baselgia im obersten Geschoss des markanten Salz- und Kiessilos des Unterhaltsstützpunkts Bernina realisieren und Anfang Oktober fertigstellen konnte. Der Architekt Valentin Bearth hatte die vage Idee für eine Camera Obscura am dortigen Ort, Guido Baselgia hat sie realisiert: Eine immense Herausforderung, weil er ohne irgendwelche Hilfsmittel wie Linsen, Spiegel etc. auskommen wollte, und weil alle Modelle, Berechnungen, Experimente ihre Tauglichkeit erst realiter...

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch