Maschinen, Plan, Frauen, Männer, Dreck – homegate.ch widmet sich dem Konfliktherd Waschküche.

Waschküchen aufschlüsseln

Die Schweizer Waschküche ist nicht der Ort für Überraschungen. Eine Onlineumfrage von homegate.ch lässt uns lesen, was wir alle wöchentlich erleben.

Die Schweizer Waschküche ist nicht der Ort für Überraschungen. Eine Onlineumfrage von homegate.ch ergab, dass 4 von 5 Schweizern sich eine Waschküche teilen, dass in den meisten Fällen ein Waschplan die Waschzeiten regelt und dass der Dreck der Mitbenützer der häufigste Grund für Konflikte ist – meist wöchentlich. Zu denken gibt die Auskunft, 70 Prozent der Frauen, aber nur 30 Prozent der Männer wünschten sich eine eigene Waschmaschine. Warum nur ist das so?

Kommentare

Susanne Gysi 08.12.2015 23:43
Die Antwort liegt auf der Hand: Frauen obliegt noch immer das Besorgen der Wäsche nach Plan, selbst bei partnerschaftlicher Rollenteilung. Die Waschpläne und Investitionsentscheide hingegen definieren ältere Männer, obwohl sie weder eine Waschmaschine zu bedienen wissen noch sich der Komplexität der Alltagsbewältigung ausgesetzt haben. Hugo Löscher lässt grüssen.
Hans Gut 09.12.2015 05:53
Ihr Bild von älteren Männern ist revisionsbedürftig. Gruss von einem 69 jährigen Mann der 13 Jahre lang die Familienwäsche besorgt hat.
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen