Stäbe wohin das Auge reicht: Das Grid führt den Besucher dreidimensional durch den Raum. Fotos: zVg

Raum vermessen

Das Künstlerkollektiv CKÖ ist für die Swiss Art Awards 2014 nominiert. Derzeit bespielt es die Kunsthalle Arbon mit einem begehbaren Raumgitter. Willkommen in der Matrix.

Da ist kein Durchkommen: In der Kunsthalle Arbon greift eine schier endlose Matrix durch den Raum. Das Künstlerkollektiv CKÖ hat 10 Kilometer Dachlatten zu einem dreidimensionalen Raster verschraubt. Es schmiegt sich an die Halle an, nimmt die ganze Länge und Höhe ein und teilt den Raum orthogonal in tausend Luftkuben. Die Holzlatten verzerren den Blick, verdichten sich zu einem Gewirr oder geben Sichtkorridore frei.Doch die Installation «Mango di verni» ist nicht nur optisches Spiel, das Raumgitter ist begehbar. Durch ein Schlupfloch steigt man ins Grid – und landet erst einmal im Keller. Auf einem schmalen Steg tappen die Besucher durch den dunklen, kalten Raum auf ein Objekt zu, das Licht und Klang verströmt. Die Sinne ganz benebelt, kommt man durch eine Öffnung wieder hoch und steht im Grid, durch das man den Raum nun in allen Dimensionen erkundet. Auf einem Weg schwebt man hinüber und hinauf durch das Stabgewirr, und ehe man es merkt, steht man unter dem Dach. Durch das Oberlicht brennt die So...
Raum vermessen

Das Künstlerkollektiv CKÖ ist für die Swiss Art Awards 2014 nominiert. Derzeit bespielt es die Kunsthalle Arbon mit einem begehbaren Raumgitter. Willkommen in der Matrix.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch