Der Meret-Oppenheim-Brunnen auf dem Berner Waisenhausplatz muss saniert werden. Fotos: Supermutz

Oppenheimbrunnen wird saniert

Der Meret-Oppenheim-Brunnen auf dem Berner Waisenhausplatz muss saniert werden, teilt Stadtbauten Bern in einer Pressemitteilung mit. Einseitige Ablagerungen von Kalk und Moos würden seine Stabilität gefährden.

«Weil der Brunnen eines der bedeutendsten und bekanntesten Kunstwerke von Meret Oppenheim ist, wurde in den letzten Wochen breit darüber diskutiert, wie weit die Sanierung gehen soll. Mit dem nun beschlossenen Vorgehen soll einzig das entfernt werden, was den Brunnen gefährdet. Danach sollen wieder Wind und Wetter das Kunstwerk nach eigenem Gusto gestalten dürfen», erklärt Stadtbauten Bern. Die Sanierung solle einzig dem langfristigen Bestand des Brunnens dienen, nicht aber dessen Alterungsprozess rückgängig machen. An der Diskussion um die Sanierung beteiligten sich Familienangehörige von Meret Oppenheim, Kunstschaffende, Kunsthistorikerinnen sowie Restauratoren, Baufachleute und Personen, die vor 30 Jahren selbst bei der Realisierung des Brunnens mitgewirkt haben. Dazu gibt es im Internet einen Kurzfilm mit Statements von Zeitzeugen zu sehen. Der Brunnen von Meret Oppenheim, eines ihrer bedeutendsten Werke im öffentlichen Raum, wurde vor 30 Jahren eingeweiht.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen