Die Installation «Network» der Künstlerin Martina Vontobel im Park Hyatt Zürich. Fotos: Michael Egloff

Netzwerk im Hyatt Hotel Zürich

Die Künstlerin Martina Vontobel hat im Foyer des Park Hyatt Hotel in Zürich eine Kunst im Raum eingerichtet. Sie steht nun in der Halle vor dem grossen Bild von Sol LeWitt.

Umstand und Umfeld der neuen grossen Installation «Network» der Zürcher Künstlerin Martina Vontobel (1968*) im Park Hyatt Zürich, sind in zweierlei Hinsicht bemerkenswert. Einerseits besetzen heute im digitalen Zeitalter zunehmend riesige Displays öffentliche und halböffentliche Räume und Hallen, angefangen von Bars, Shops, Warte- und Aufnahmehallen in Bahnhöfen und Flughäfen bis hin zu Strassen- und Stadträumen. Park Hyatt wählte mit diesem Auftrag trotz des tiefgreifenden Wandels in der medialen Kultur ein gegenständliches, ruhendes, aber dennoch sehr dynamisches Werk. Es verschwindet nicht wie die flüchtigen Füllprogramme auf Bildschirmen, sondern steht mitten und prominent im Wege, präziser: der Platzmitte dieses grossartigen Raums der Lobby-Lounge.Anderseits ist damit auch die Rolle der Kunstschaffenden im Raum angesprochen, sei es in Form der gegenständlichen Kunst wie jener der neuen Medien. Künstlerinnen und Künstler lehren uns nicht erst seit heute, dank ihrer persönlichen und sensiblen Gestaltungssprache auf Stadt, Strassen, Begegnungsorte und die Menschen selbst zu blicken und selbst eigene, unverbrauchte Bilder zu entwickeln. Damit sind wir beim Thema, in dem sich Martina Vontobel und die Leitung Park Hyatt gefunden haben und dieses wunderbare Werk mit dem Titel «Network» entstehen liess.Der Ort, wo wir uns befindenBeethovenstrasse 21, gleich hinter Tonhalle und Kongresshaus Zürich. Smartphone und GPS liefern uns sekundenschnell die digitale Kartierung von Stadt. Wir lesen heute den Weg, zunehmend ohne den Blick auf die geformte Stadt und ihre Häuserfassaden. Das Hotel selbst haben wir vielleicht virtuell schon durchschritten und ihre Castings-Noten eingesehen. Überraschung ist hier der physische Eintritt in eine klassisch lesbare Architektur, vor elf Jahren geschaffen von den Zürcher Architekten Marcel Meili/Markus Peter. Grossartig, einfach da, mit...
Netzwerk im Hyatt Hotel Zürich

Die Künstlerin Martina Vontobel hat im Foyer des Park Hyatt Hotel in Zürich eine Kunst im Raum eingerichtet. Sie steht nun in der Halle vor dem grossen Bild von Sol LeWitt.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?