Auf kubanischen Verandas stehen Stühle. Fotos: Isidro Tascón

Nebeneinander davor sitzen

Auf kubanischen Verandas stehen Stühle – und der spanische Künstler Isidro Tascón fotografiert sie. Am 2. Mai eröffnet eine Ausstellung in Bern.

Mitten in der kubanischen Landschaft stehen die spartanischen Hütten. Meist blättert die bunte Farbe von den Fenster- und Türrahmen, im Vordergrund blühen einige Pflanzen. Fast schon trotzig stehen auf jeder Veranda zwei Stühle. Mal verspielt, mal rustikal, mal schaukelnd dekorieren sie die Verwitterung.

Diese Idylle fotografierte der spanische Künstler Isidro Tascón. In der Arbeit «Réplica» untersucht er die Typologie ländlicher Architektur in Kuba, die ihn bereits bei einer ersten Reise fasziniert hatte. Am 2. Mai 2019 eröffnet nun eine kleine Ausstellung zu dieser Serie im Affspace in der Berner Altstadt. Zur Vernissage wird auch Suset Sánchez, Kuratorin und Kunstkritikerin, anwesend sein.

Die Ausstellung zu den Stuhlpaaren begleitet Tascón mit einem Katalogpaar, zweisprachig auf Deutsch und Spanisch.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen