Jojakim Cortis und Adrian Sonderegger, Making of ‹208-N-43888› (von Charles Levy, 1945), 2013. Fotos: Cortis & Sonderegger

Nachgebaut und aufgenommen

Bilder? Sind gemacht. Selbst wer nur knipst, konstruiert eine Wirklichkeit. Darum haben Cortis & Sonderegger Fotoikonen nachgebaut und samt Illusionskrücken neu abgelichtet. Welch unterhaltsame Dekonstruktion.

Bilder? Sind gemacht. Jede Fotografie liefert den Beweis: Bildaufbau, Ausschnitt, Standpunkt, Belichtungszeit – selbst wer nur knipst, konstruiert mit seinem Apparat eine Wirklichkeit, die auch ganz anders aussehen könnte. Und doch lesen wir die chemisch oder digital generierte Aufnahme als wahres Abbild dessen, was ist. Dieser naive Glaube wird im Fotomuseum Winterthur gerade fröhlich zertrümmert. Selbst wer über ein aufgeklärtes Bildverständnis verfügt, kommt in der Ausstellung ‹Double Take› von Jojakim Cortis und Adrian Sonderegger ins Schleudern. Was ist hier wirklich, was ist Schein, und weshalb wirkt wirklicher, was doch offensichtlich fake ist? Mit viel Wattewölkchen, Karton, Leim, Sand und Modelliermasse basteln die beiden Fotografen das Abbild der Wirklichkeit im eigenen Studio nach, wie sie von Ikonen der Fotogeschichte überliefert und als gültig wahrgenommen wird. Anschliessend fotografieren sie ihre Bastelei ab und stellen daraus grossformatige Bilder her. Anstoss für ihr Tun war...
Nachgebaut und aufgenommen

Bilder? Sind gemacht. Selbst wer nur knipst, konstruiert eine Wirklichkeit. Darum haben Cortis & Sonderegger Fotoikonen nachgebaut und samt Illusionskrücken neu abgelichtet. Welch unterhaltsame Dekonstruktion.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch