Drunter und Drüber - Wie Städte nachhaltig wachsen können Fotos: Arte Mediathek

Luft nach oben

Wenn die Städte eng werden, bleibt Platz nach oben und unten. Eine Dokserie auf «Arte» stellt richtungsweisende Projekte des Städtebaus aus der ganzen Welt vor.

Stadtbilder gespiegelt wie im Kaleidoskop eröffnen die Serie. Passanten spazieren kopfüber an Verkehrskolonnen vorbei, Fassaden aus Glas und Klinker wechseln sich ab. Die Dokumentarreihe «Drunter und Drüber» auf «Arte» führt bildstark durch Verdichtungsprojekte weltweit. In sechs jeweils halbstündigen Folgen gehen die Sendungsmacherinnen auf verschiedene Aspekte der Städteplanung ein, zeigen Beispiele, Vorbilder und lassen Architektinnen und Planer zu Wort kommen. In Folge der Covid-19-Pandemie äusserten sich lautstark Zweifler der Verdichtung: «Wer will denn jetzt noch dichter wohnen?» fragte heute etwa die «NZZ». Die Serie steuert mit vorbildlichen Beispielen gegen diese Kritik an und schlägt Lösungen vor, ohne planerische und infrastrukturelle Probleme auszublenden. Es geht um Denkmalschutz, Luxus und sozialen Wohnungsbau. Die insgesamt fast drei Stunden Spieldauer lassen Zeit, in die Tiefe zu gehen. In den ersten zwei Folgen, die bereits in der Mediathek online zugänglich sind, wächst d...
Luft nach oben

Wenn die Städte eng werden, bleibt Platz nach oben und unten. Eine Dokserie auf «Arte» stellt richtungsweisende Projekte des Städtebaus aus der ganzen Welt vor.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch