Paul Lipp und Reto Leuthold bespielen den Pavillon mit einer ortsbezogenen Installation. Fotos: Oliver Wüest

Kulturwanderung

Der Weg zum Kulturraum Tribschenhorn führt entlang des Luzerner Seeufers. Jeden Frühling erarbeiten dort zwei Kunstschaffende eine Ausstellung. Aktuell: Cat Tuong Nguyen und das Luzerner Duo Lipp und Leuthold.

Der Weg zum Kulturraum Tribschenhorn führt entlang des Luzerner Seeufers. Nach der Werftanlage der Schifffahrtsgesellschaft gelangt der Wanderer auf einen kleinen Hügel. Dort steht das Richard Wagner Museum und eben auch der ehemalige Schulpavillon aus den Sechzigerjahren. Nathalie Hofer leitet den Raum: «Jeden Frühling bitten wir zwei Kunstschaffende, eine Ausstellung zu erarbeiten.» Heuer sind das Cat Tuong Nguyen und das Luzerner Duo Lipp und Leuthold. Der Zürcher Künstler hat sich vor Ort eine Werkstatt eingerichtet, in der er mit Materialien aus der Umgebung experimentiert. Paul Lipp und Reto Leuthold wiederum bespielen den Pavillon mit einer ortsbezogenen Installation. Jeder Besucher erhält zudem einen «Blue Chip», auf den Werke der beiden Künstler aufgedruckt sind: «Je berühmter diese werden, desto wertvoller», sagt Nathalie Hofer augenzwinkernd.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen