Filmstill von George Steinmetz im Onlinebeitrag von ‹Losing Earth› auf www.nytimes.com. Fotos: www.nytimes.com

Kipppunkt #01: Losing Earth

Alles, was wir heute über die Klimakrise wissen und sagen, wusste und sagte man schon vor 40 Jahren. Die New-York-Times-Reportage ‹Losing Earth› erschütterte Hochparterre-Redaktor Axel Simon.

Es war in den letzten Herbstferien, im Blick: der Bergsturz zu Bondo. Ein Freund hatte mir einen Link geschickt, der mich die nächsten Nächte wachhielt. Statt zu schlafen, las ich auf meinem iPhone einen Artikel, der eine gesamte Ausgabe des New York Times Magazines gefüllt hatte. ‹Losing Earth› von Nathaniel Rich rüttelte am  Boden unter meinen Füssen. Der Journalist blickt zurück auf die Jahre zwischen 1979 und 1989, in eine Zeit, in der sich ein Bewusstsein herausbildete für das, was längst bekannt war: Wir heizen das Klima auf. Allen war plötzlich klar, dass es eine Kehrtwende braucht. Und alle zogen am gleichen Strang: der Umweltschützer und der NASA-Forscher, der Politiker und sein Präsident. Selbst Exxon, das grösste Öl- und Gasunternehmen der Welt, leistete sich Wissenschaftler – nicht um zu leugnen, sondern um Auswege zu suchen. Beim Lesen rieb ich mir immer wieder die Augen: Schon in den 1950ern erklärten Filme amerikanischen Schulkindern die Klimaerwärmung? Schon in den 1...
Kipppunkt #01: Losing Earth

Alles, was wir heute über die Klimakrise wissen und sagen, wusste und sagte man schon vor 40 Jahren. Die New-York-Times-Reportage ‹Losing Earth› erschütterte Hochparterre-Redaktor Axel Simon.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch