Ken Bugul lebte 2017 ein halbes Jahr als Writer in Residence in Zürich. Fotos: zvg

Hütten, Paläste und eingeschlossene Zürcher

Aufgewachsen ist die Schriftstellerin Ken Bugul in der Sahelzone. Als Writer in Residence in Zürich schreibt sie über die Diskrepanz der Bauten und des Zusammenlebens.

Übersetzung aus dem Französischen: Irene Bisang Ich wurde in einem kleinen Dorf in der Sahelzone geboren, wo es zwar an einer üppigen Natur fehlte, aber wo eine Harmonie zwischen der mit Sträuchern bewachsenen Landschaft und den Menschen und Tieren zu spüren war, die diesen Ort mit seinem endlosen Horizont bewohnten. Als Kind kannte ich nur solche weiten Flächen mit riesigen Baobab-Bäumen – die einzigen, die jedem Wind und Wetter trotzen konnten. Es gab keine Autos, keine Busse und auch keine asphaltierten Strassen. Wir gingen zu Fuss, und über weite Strecken reisten wir mit Karren, die von Pferden gezogen wurden. Unendliche Weiten haben also die ersten Jahre meines Lebens geprägt. Rund um das Gehöft unserer Familie, das aus Hütten mit spitzen Strohdächern und einem typischen Innenhof bestand, in dem mittendrin ein ausgefallenes Gebäude thronte, gab es nichts anderes als Buschland – grenzenlose Räume, die sich wie Pergamentrollen aus Luft und Licht vor unseren Augen ausbreiteten. Die Eise...
Hütten, Paläste und eingeschlossene Zürcher

Aufgewachsen ist die Schriftstellerin Ken Bugul in der Sahelzone. Als Writer in Residence in Zürich schreibt sie über die Diskrepanz der Bauten und des Zusammenlebens.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch