Daniele Schönbächler, Visualisierung ‹Obscure Transparency› Fotos: zVg

Glasmensch im Glashaus

Nächsten Freitag eröffnet die Ausstellung ‹Obscure Transparency›. Die Schweizer Künstlerinnen Daniela Schönbächler und Maya Vonmoos loten im Glaskubus der Kunsthalle Luzern das Spannungsfeld um den ‹gläsernen Menschen› aus.

In Zeiten von NSA-Affäre, Google Glasses und Big Data gewinnt der Begriff des ‹gläsernen Menschen› an Brisanz. Die Durchleuchtung unseres Lebens kann dabei positiv sein - überlebenswichtig in medizinischer Hinsicht - aber auch negativ im Sinne von totalitärer Überwachung und Kontrolle. Nächste Woche nimmt sich die Doppelausstellung OBSCURE TRANSPARENCY in der Kunsthalle Luzern diesem doppelseitigen Thema an. Der von aussen allzeit einsehbare Glaskubus bildet den formal-architektonischen Ausgangspunkt für die Arbeiten zweier Schweizer Künstlerinnen.
Die gelernte Architektin Daniela Schönbächler dehnt die einseitige Kunsthallen-Front in den Raum aus und zerteilt den Raum in einzelne Segmente. Glas, das Medium der Transparenz schlechthin, wird so zum Hindernis. Die zwischen den Glasflächen angebrachten Textbausteine um die Worte observe/survey/control kann der Besucher mittels Feldstechern, einem typischen Beobachtungsinstrument lesen.
Maya Vonmoos hat eine lange Entwicklung von der Druckgrafik über bewegte Eisenplastiken und Roboterskulpturen hinter sich. Nun schafft sie virtuelle Kunst aus dem Nichts. Im Kabinett der Kunsthalle zeigt sie eine Doppel-Projektion computergenerierter Filme, einen komplett virtuellen Raum. Dieser soll die diffusen Emotionen zwischen Zuversicht und Pessimismus, die der gläserne Mensch auslöst, visuell ausdrücken.

‹Obscure Transparency›
Beschränkung oder Entgrenzung?
– Ort: Kunsthalle Luzern
– Zeit: 06. Juni bis 20. Juli 2014
– Eröffnung: Donnerstag, 05.06.2014, 19 Uhr
– Gespräch mit Einblicken in die künstlerische Arbeitspraxis der Künstlerinnen: Mittwoch, 25.06.2014, 19 Uhr
– Führungen durch die Ausstellung: Donnerstag, 10.07.2014, 19 Uhr und Sonntag, 20.07.2014 (Finissage), 13 Uhr

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen