Eine heitere Theorie des Raums: Robert Walser im Schauspielhaus Zürich Fotos: Toni Suter / T+T Fotografie

Eine heitere Theorie des Raums

«Robert Walser – eine musiktheatralische Durchwanderung» ist zur Zeit im Zürcher Schauspielhaus zu sehen. Es zeigt eindrücklich, wie gutes Theater unsere Vorstellungen von Raum bereichern kann. Wer sich für den Raum interessiert, soll diesen Abend nicht verpassen.

Der Dichter Robert Walser marschierte 1920 drei Tage lang von seinem Wohnort Biel nach Zürich, wo ihn die hochwohllöbliche Lesegesellschaft Hottingen zu einem Leseabend eingeladen hatte. Die Lesung fiel ins Wasser, der Dichter musste im Publikum sitzen und statt ihm trug ein begabterer Redner Walsers Texte vor. Das ist der Faden, entlang dem der Theatermann und Regisseur Ruedi Häusermann «Robert Walser – seine musiktheatralische Durchwanderung» erzählt, eine Collage aus Walsers Texten – längere Passagen, einzelne Sätze – und aus eigens für den Abend komponierter Musik für ein Streichquartett. Während der Wanderung schweift der Faden aus nach Berlin, wo Walser vergeblich versuchte als Schriftsteller Fuss zu fassen und er schweift durch das ungemein vielfältige Werk aus Romanen, Briefen, kurzer Prosa, Gedichten und den Bleistiftnotizen in den «Mikrogrammen». Der Abend ist natürlich ein Segen für Leute, die Walser kennen und mögen, er ist aber auch eine Grundschule in der Theorie des Raums...
Eine heitere Theorie des Raums

«Robert Walser – eine musiktheatralische Durchwanderung» ist zur Zeit im Zürcher Schauspielhaus zu sehen. Es zeigt eindrücklich, wie gutes Theater unsere Vorstellungen von Raum bereichern kann. Wer sich für den Raum interessiert, soll diesen Abend nicht verpassen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch