Denise Tonella löst Andi Spillmann als Direktorin des Nationalmuseums ab.

Eine Direktorin für das Nationalmuseum

Die Historikerin Denise Tonella wird im Frühling 2021 als neue Direktorin des Schweizerischen Nationalmuseums die Nachfolge von Andreas Spillmann antreten.

Der Bundesrat hat den einstimmigen Entscheid des Museumsrates heute bestätigt: Denise Tonella wird die neue Direktorin des Schweizerischen Nationalmuseums. Die 41-Jährige aus Airolo hat sich gegen 44 weitere Kandidatinnen und Kandidaten durchgesetzt. In einem umfangreichen Wahlverfahren hat sie sowohl die Findungskommission wie auch den Museumsrat überzeugt.
Denise Tonella arbeitet seit 2010 beim Schweizerischen Nationalmuseum, seit 2014 als Kuratorin und Ausstellungsprojektleiterin. Die Tessinerin hat zahlreiche Projekte betreut und war zum Beispiel für die Ausstellung «Europa in der Renaissance» mitverantwortlich, mit der 2016 der Neubau des Zürcher Landesmuseums eröffnet worden ist. Denise Tonella wird ihre neue Aufgabe Anfang April vom heutigen Direktor Andreas Spillmann übernehmen.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen