Archijeunes vermittelt Baukultur: Kurs mit dem Künstler Markus Leto Meyle im Labor für Architektur und Baukultur von K’Werk Zug. Fotos: Tanja Gschwandl

Cool, aber unbekannt

Vielen Lehrerinnen ist Baukultur kein Begriff. Archijeunes sammelt und vermittelt Angebote und Unterrichtsmaterial, um das Thema in der Schule zu verankern.

Baukultur braucht in der Volksschule ihren festen Platz. Davon ist der Zürcher Architekt Thomas Schregenberger überzeugt. «Baukultur ist ein zentraler Wert für unsere Lebensqualität. Ein gut gestalteter Lebensraum ist wichtig für unsere Zivilgesellschaft.» Schregenberger sagt starke Sätze mit einer Portion Pathos. Seine Augen funkeln hinter seiner markanten Brille, wenn er die enormen Herausforderungen aufzählt: die wachsende Urbanisierung, der Flächenverbrauch, die Verdichtung, die fragilen ländlichen Räume, das baukulturelle Erbe. Um die Herausforderungen gekonnt und umsichtig anzupacken und die gebaute Lebenswelt mitzugestalten, braucht es nicht nur Planerinnen, Ingenieure und Architektinnen. Gefragt sind alle: als Stimmbürgerinnen, Politiker, Bauherrinnen, Investoren. Weil Bauen alle etwas angeht, gehöre das Thema Baukultur unbedingt in die Grundausbildung von Kindern und Jugendlichen, argumentiert Schregenberger. Der Architekt redet nicht nur gerne und feurig, er will auch etwas bewirken. ...
Cool, aber unbekannt

Vielen Lehrerinnen ist Baukultur kein Begriff. Archijeunes sammelt und vermittelt Angebote und Unterrichtsmaterial, um das Thema in der Schule zu verankern.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch