Cover «Art Walk. Spaziergänge durch Basel.»

Basler Kunstspaziergänge

Die Herausgeber von «Art Walk. Spaziergänge durch Basel» haben Künstler und Künstlerinnen eingeladen, fünf Spaziergänge entlang neuer und alter Kunstwerke im Stadtraum zu beschreiben. Entstanden ist ein munterer Stadtführer entlang ausgesuchter Bronzeplastiken, Wandbilder, Dachskulpturen oder Lichtinstallationen.

Kunst im öffentlichen Raum ist ein zartes Pflänzchen, es braucht Pflege und Vermittlung – auch in der «Kunststadt» Basel. Eva Bühler, Jürg Stäuble und Isabel Zürcher tragen dazu ihr Büchlein «Art Walk. Spaziergänge durch Basel» bei. Das Herausgeberteam hat für die Publikation Künstler und Künstlerinnen eingeladen, fünf Spaziergänge entlang neuer und alter Kunstwerke im Stadtraum zu beschreiben. Entstanden ist ein munterer Stadtführer entlang ausgesuchter Bronzeplastiken, Wandbilder, Dachskulpturen oder Lichtinstallationen. Jeweils ein persönlich gefärbter Text beschreibt, wie die Autoren die mehrheitlich zeitgenössischen Werke (im Stadtraum) sehen und verstehen. Es geht ihnen nicht um kritische Auseinandersetzung, sondern um eine «Komplizenschaft mit den Machern», wie Isabel Zürcher in der Einleitung deklariert. Das Medium des Spaziergangs ist stimmig und verhindert, dass der Führer Nachschlagewerk-Charakter annimmt, was ihm wohl ein kleineres Publikum bescheren würde. Schade ist, dass einige der vielen Bilder handgeknipst sind und so einzelne Werke nicht ins beste Licht setzen. Trotzdem hat das 112 Seiten umfassende Buch hat alles, was es für den Stadtspaziergang braucht: Detaillierte Übersichtskarten leiten den Weg zu Werken von Sylvie Fleury, Renée Levi, Pablo Picasso, Samuel Buri, Erik Steinbrecher, Richard Serra, Jean Tinguely, Jean Arp, Monica Studer & Christoph van den Berg, Bernhard Luginbühl und vielen anderen.Eva Bühler, Jürg Stäuble, Isabel Zürcher (Hg.): Art Walk. Spaziergänge durch Basel. Christoph Merian Verlag, Basel 2012, CHF 22.-...
Basler Kunstspaziergänge

Die Herausgeber von «Art Walk. Spaziergänge durch Basel» haben Künstler und Künstlerinnen eingeladen, fünf Spaziergänge entlang neuer und alter Kunstwerke im Stadtraum zu beschreiben. Entstanden ist ein munterer Stadtführer entlang ausgesuchter Bronzeplastiken, Wandbilder, Dachskulpturen oder Lichtinstallationen.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?