Ein luftiges temporäres Bauwerk entsteht auf dem Fraumünsterhof...

Auf an die Fraumünsterhofwoche

Der wallende Pavillon auf dem Zürcher Münsterhof steht: Morgen Mittwoch feiert die Installation des Vereins Créatrices Vernissage. Gefeiert werden 50 Jahre Frauenstimmrecht mit einem Gegenwarts-Programm.

ETH-Architekturprofessorin Elli Mosayebi hat mit Studierenden eine federleicht-wallende Gerüststrukturskulptur entworfen und in den letzten Tagen auf dem Zürcher Münsterhof aufgebaut, der nun eine Zeit lang Fraumünsterhof heisst. Bahnen von Gerüstnetzen verkleiden die Skultpur, und mit diesen Bahnen lässt sie sich öffnen und schliessen. Denn vom 8. bis zum 13. September dient sie als Heimat und Bühne des Vereins Créatrices, der 50 Jahre Frauenstimmrecht mit einem Gegenwartsprogramm feiert.
Nur schon das luftige Bauwerk, das eine 11 Meter lange Bar birgt, lohnt den Besuch. Ebenso natürlich das Programm, das täglich mit kulturellen Leckerbissen, Fem-o-poly-Spielen und hintergründigen Diskursen aufwartet. 

Ein luftiges temporäres Bauwerk entsteht auf dem Fraumünsterhof...

... als Heimat und Bühe des Vereins Créatrices, der bis zum 13. September mit Aktionstagen 50 Jahre Frauenstimmrecht feiert.

 

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen