Analog vs. Digital Fotos: zVg

Analog vs. digital vs. analog

Sind analog oder digital produzierte und projizierte Filme besser? Die Diskussion nimmt zuweilen ideologische Züge an. Nun bietet ein Forschungsprojekt die Probe aufs Exempel.

Dafür wurden drei kurze Spielfilme  parallel mit digitalen und analogen Kameras produziert. In der Postproduktion wurde eine weitere Variante erstellt, bei der der digitale Film so stark wie möglich an einen analogen Look angeglichen wurde. Anschliessend verglichen die Forscher die Wirkung der unterschiedlichen Filme auf Testzuschauer. Inwiefern wird der Unterschied  wahrgenommen? Verändern die spezifischen Eigenschaften des analogen Bildes die Rezeption der Filme? Und lässt sich eine vergleichbare Wirkung durch Nachbearbeitung des digitalen Films erreichen?

Wer sich anmeldet, kann diese Fragen für sich selber beantworten: Morgen Samstag an der Veranstaltung Analog vs. Digital. Auf Grossleinwand lassen sich die Unterschiede analoger und digitaler Aufnahmeverfahren und Projektionsarten genau beobachten. Zudem werden erste Zwischenergebnisse der Zuschauerbefragungen zur emotionalen Wirkung unterschiedlicher Aufnahmeverfahren vermittelt.

Am interdisziplinären und vom Nationalfonds unterstützte Projekt beteiligen sich das Institute for Performing Arts der ZHdK, das Institut für Psychologie der Uni Bern und das Seminar für Filmwissenschaft der Uni Zürich.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen