Vier Klimaspurer verschaffen mit vereintem Hauruck dem Hotel «Du Cheval blanc» einen angemessenen Platz im Ortsgefüge und richten das Haus optimal nach der Sonne aus. Fotos: Martin Kostezer

Postkarte Nr.33 Die Hausverschiebung von Nods

Klimaspurer sind auch handfest. In Nods am Fuss des Chasserals haben sie das Hotel «Du Cheval Blanc» mit vereinter Kraft um zwei Meter verschoben und ihm so einen Platz an der Sonne geschaffen.

 

«Du Cheval blanc» heisst das Gasthaus im Dörflein Nods am Fuss des Chasseral. Hier wurden vier Klimaspurer handfest ortsgestaltend. Mit vereinter Kraft verschoben sie das Wirtshaus aus 1780 um zwei Meter und um 30 Grad. Sie schufen ihm so einen würdigen Vorplatz. Denn den alten hatte ihm die breite Autostrasse, die die Tiefbauer durchs Dorf geschlagen hatten, geraubt. Und so schiebend, verbesserte die vereinte Klimaspurerkraft auch die Exposition des grossen Daches nach Süden, so dass es nun optimal gerüstet ist, damit Solarpanels helfen können, die Energiestrategie 2050 der Eidgenossenschaft umzusetzen. 

Die hausschiebende Kraft der Klimaspurinnen ist genährt von mittlerweile 32 Tage langer ideologischer, technischer und kultureller Stärkung: Wir müssen vieles tun, um die Gesellschaft und die Natur vor den Folgen des Klimawandels zu rüsten, ja dessen Krise mit klugem Ausbau von Sonnenenergie auf korrekt ausgerichteten Dächern zu parieren. Der gelungene Kraftakt der vier Wanderinnen und Wanderer ist erstaunlich, waren sie doch zusammen mit 35 anderen von Biel herkommend schon sieben Stunden in teils heisser Julisonne unterwegs gewesen. Aber der ortsbaulich und klimavernünftige Verschub ist schliesslich gelungen. Die Verschieber erhielten ein Bier zum Lohn. Und sie erwiesen schliesslich dem Überschreiten des Röstigrabens nach erquickender Dusche ihre Referenz. Es gab Fondue und Weisswein für alle – im Hochsommer. Das war gut. Und alle sangen nachher zweistimmig «Le vieux Chalet». Das war schön. Und alle Einwohnerinnen von Nods liefen zusammen und sangen die dritte und vierte Stimme. Das hat den nationalen Zusammenhang über den Fonduegraben gestärkt.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen