Ludmila Seifert ist Geschäftsleiterin des Bündner Heimatschutzes. Fotos: Susi Haas

Ludmila Seifert ausgezeichnet

Die Regierung des Kantons Graubünden zeichnet Ludmila Seifert, die Geschäftsleiterin des Bündner Heimatschutzes, für Leben und Werk aus. Eine Laudatio.

Weit weg von den Alpen, in Südafrika ist Ludmila Seifert geboren. Seit gut 20 Jahren ist sie nun in Graubünden. Sie wurde eine profunde Kennerin und leidenschaftliche Vermittlerin des Bauens und der Baukultur im Kanton Graubünden. Sie ist eine Forscherin, eine akribische Denkerin und eine sorgfältige Schreiberin – ihre Beiträge zum Engadiner Haus sind massgebend; ihre handlichen Führer zur Baukultur des Bergell, zu Poschiavo oder zu Valendas sind Merksteine für die, die Feuilletons zur Architektur schreiben wollen. Die Weltluft und die Nähe nähren ihr Können, ihre Passionen und ihre Buchstaben. Die Akribie der Wissenschafterin und die Feuerglut einer Frau, die den Unverstand nicht einfach hinnehmen will, prägen ihre Arbeit. Hartnäckige PolitikerinSeit 2010 ist Ludmila Seifert die Geschäftsführerin des Heimatschutz Graubünden. Sie setzt ihr profundes Wissen über Baukultur Und Architektur in engagierte und wirkungsreiche politische Arbeit um. Bemerkenswert ist, wie sie (und der Heimatschutz) e...
Ludmila Seifert ausgezeichnet

Die Regierung des Kantons Graubünden zeichnet Ludmila Seifert, die Geschäftsleiterin des Bündner Heimatschutzes, für Leben und Werk aus. Eine Laudatio.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch