Jakob fordert von den Landschaftsarchitekten Poesie und Politik.

Landschaftsarchitekten fordern

Der 2. Landschaftskongress findet wegen Corona im Netz statt. Ein bunter Reigen Beiträge sprach zum Stand und zur Aussicht der Dinge. Jakob wunderte sich über die politisch passiven Landschaftsarchitekten.

Corona hat den 2. Landschaftskongress ins Netz gezwungen. Gestern und heute findet er unter Landschaftskongress.ch statt. Zu sehen und zu hören sind Präsentationen, so bunt wie eine Trockenwiese. Lange Strecken, kurze Interventionen, gesprochene Worte, bewegte Bilder. Tadellos haben Anea Schmidlin und die Ihren den Kongress mit QiqoChat und Zoom auf dem Computer organisiert. Es gibt grosse Podien mit langen Riemen, Parallelveranstaltungen und Werkstätten, in denen jeder Redner zwei Minuten Zeit zur Verfügung hat. Jakob sprach über «Schwalbenflug, Landschaft und Politik».   Las randulinas svoulan sü ot e partan vers quels dis pü clers So spricht Gianna Olinda Cadonau, Dichterin aus dem Unterengadin. Landschaft braucht den Schwalbenflug, den Hauch des Schmetterlings und den Salomonssiegel am Wegrand. Sie sind Klang, Zuversicht, Phantasie und Heiterkeit. Doch Landschaft und ihre Gestaltung werden im politischen Diskurs entschieden. Selten sind dazu Beiträge – auch an diesem Kongress. Kön...
Landschaftsarchitekten fordern

Der 2. Landschaftskongress findet wegen Corona im Netz statt. Ein bunter Reigen Beiträge sprach zum Stand und zur Aussicht der Dinge. Jakob wunderte sich über die politisch passiven Landschaftsarchitekten.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch