raum

Knapper Raum

Das Klima in der Schweiz hat sich verändert. Ausschlussphantasie, Raumenge und Schweizertum sind auch in Kreisen, die Tischgesellschaften pflegen, salonfähig geworden. Doch der Diskurs über den Raum blendet eines aus: Wir Inländer haben im selben Zeitraum, in dem wir gegen die Ausländer kälter geworden sind, unseren Anspruch auf Wohnfläche um 25 Prozent erhöht auf mittlerweile gut 50 Quadratmeter pro Person. Lesen und hören Sie die ganze Kolumne des Chefredaktors.

Neulich war ich in angenehmer Tischrunde wohlig eingereiht unter meinesgleichen. Das Essen war gut, die Weine waren köstlich und die Frauen klug und schön. Plötzlich sorgt ein Diskurs über Raum für Aufregung. Die Not ist gross – die Not der Menschen, die aus welchen Gründen auch immer in der Schweiz stranden und hier Lebens-, Arbeits- und Wohnraum wollen. Die Not der Schweizer ist auch gross. Zu viele, zu freche, zu falsche, zu schwarze, zu gebildete und zu betrunkene Menschen kommen her und beanspruchen Raum, sind laut und es ist eng in der Badi oder der Migros. Ein Tischgenosse, Fremdenpolizist von Beruf, wiegelt ab: Nun sind sie da und brauchen Raum. Zurückschicken ist meist unmöglich und oft unmenschlich. Und wenn sich ein Trunkenbold aus Nordafrika daneben benehme, so hätten wir für ihn ja Polizei, Richter, Strafe und Alkoholfürsorgerin wie für einen Prättigauer, der den Rank verliere, wenn er ins Unterland komme. Doch oha lätz – sorgenvolle Mienen erwidern dem Polizisten mit Einschätz...
Knapper Raum

Das Klima in der Schweiz hat sich verändert. Ausschlussphantasie, Raumenge und Schweizertum sind auch in Kreisen, die Tischgesellschaften pflegen, salonfähig geworden. Doch der Diskurs über den Raum blendet eines aus: Wir Inländer haben im selben Zeitraum, in dem wir gegen die Ausländer kälter geworden sind, unseren Anspruch auf Wohnfläche um 25 Prozent erhöht auf mittlerweile gut 50 Quadratmeter pro Person. Lesen und hören Sie die ganze Kolumne des Chefredaktors.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch