Die olympischen Ringe Fotos: Pierre de Coubertin

Kein Olympia – eine Designkritik

Die Bündnerinnen und Bündner wollen keine olympischen Spiele 2022. Graubünden bliebt von einem Vorhaben verschont, das ungünstige Folgen auf Landschaft, Gesellschaft und Baukultur gehabt hätte. Ein Kommentar mit Designkritik.

Die Bündnerinnen und Bündner wollen keine olympischen Spiele 2022. Das Resultat ist eindeutig, 53 Prozent «Nein». Gut so. Hauptsächlich ist die Kampagne gescheitert, weil die Mehrheit ihrem Kanton den Druck einer solchen Monsterveranstaltung auf die Gesellschaft und die Landschaft ersparen will. Aber auch das Design der Kampagne hat in drei Punkten nicht funktioniert.1. Alter gewinnt AbstimmungenAbstimmungen werden gewonnen mit den Leuten, die älter als 32 Jahre alt sind. Die Promotoren setzten herzhaft auf Jugend und Sport. Sie feierte den gestählten Körper und hob den Sport auf eine gesellschaftliche Ebene, die er in Gottesnamen weder hat noch verdient, weder in der Welt noch in Graubünden. Vorab Gian Gilli, der unermüdliche, wenn gewiss auch gut bezahlte Kopf der Kampagne, verdient allen Respekt. Leidenschaftlich warf er sich in Szene, eloquent führte er die Chancen vor, und redete die gesellschaftlichen Folgen klein. Mit dem Furor eines Missionars begeisterte er die Säli im Kanton – an die 2...
Kein Olympia – eine Designkritik

Die Bündnerinnen und Bündner wollen keine olympischen Spiele 2022. Graubünden bliebt von einem Vorhaben verschont, das ungünstige Folgen auf Landschaft, Gesellschaft und Baukultur gehabt hätte. Ein Kommentar mit Designkritik.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch