Hochparterres Chefredaktor Köbi Gantenbein.

Häuser trommlen

Ein Raum tönt nicht nur von sich aus, sondern erst recht, wenn Julian Sartorius auf seinen Details trommelt. Eine Entdeckung dazu auch auf dem Ballenberg.

Das Bergfahrt-Festival von Bergün führt alle zwei Jahre ein ungemein spannendes, schönes Programm auf. Filme – dieses Jahr eine Hommage an die Berglerfilme von Fredi M. Murer; Diskurse – dieses Jahr über die Alp; Vorträge – dieses Jahr eine eindrückliche Präsentation des Philosophen Albert Vinzens über Friedrich Nietzsche und das Gebirge; Musik – dieses Jahr ein bunter Strauss vom Jodel-Handorgelduett, über den Sänger und Echoforscher Christian Zehnder bis zu meiner Kapelle Bandella delle Mille Lire, die als alle müde waren, Tanzmusik spielte bis nach Mitternacht. Meine Entdeckung der drei Tage in Bergün war der Trommler Julian Sartorius aus Bern. Er bringt Räume zum Klingen. Das Publikum sitzt in der Alten Küche des Kurhauses von Bergün – dem Zentrum des Festivals. Julian Sartorius hüpft aus der alten Speisekammer, ein Stöcklein und einen Schlegel in der Hand. Und beginnt mit ihnen am alten Herd zu klöpfeln, schlägt sie kräftig, reibt sie, schleift mit ihnen über Eisen, Kupfer,...

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Montag gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch