Fasnacht als Kulturerbe?

Neulich ist die Basler Fasnacht als Vertreterin der Schweiz auf der Liste des immateriellen Kulturerbes der Unesco vorgeschlagen worden. Am Wissenschaftsapero des Instituts für Kulturforschung Graubünden hat Köbi Gantenbein dagegen geredet und statt dessen «Das öffentliche Wort» als würdigen Vertreter der Schweiz portiert.

«Kulturelles Erbe zwischen Wertschätzung und Ignoranz». So lautete neulich das Thema des Wissenschaftsapero, den das Bündner Institut für Kulturforschung regelmässig veranstaltet. Eben ist die Basler Fasnacht als Beitrag der Schweiz für die Liste das immaterielle Kulturerbe der Unesco  nominiert worden, in Sils im Engadin hielt Köbi Gantenbein dagegen und schlug vor, dass es der Schweiz gut anstünde auf diese Weltliste statt dessen «das  öffentliche Wort» als zu pflegendes Erbe zu setzen. Meine Damen und Herren AperowissenschafterinnenBegonnen habe ich meinen Beruf mit 14 Jahren mit meiner ersten eigenen Zeitung über Popmusik und Jugendfragen: «Was tun, ich habe Bibeli?» «War Jimi Hendrix ein Bündner?» Ein Jahr darauf war ich als Jüngling bei der Zeitung «Der Freie Rätier» Schreiber zu denselben Themen: «Bibeli erfolgreich mit Eisenwurz bekämpft». Oder:  «Warum Jimi Hendrix ein Bündner ist.» Nach der Matur Redakter bei der Bünder Zeitung, dann – im Unterland – a...
Fasnacht als Kulturerbe?

Neulich ist die Basler Fasnacht als Vertreterin der Schweiz auf der Liste des immateriellen Kulturerbes der Unesco vorgeschlagen worden. Am Wissenschaftsapero des Instituts für Kulturforschung Graubünden hat Köbi Gantenbein dagegen geredet und statt dessen «Das öffentliche Wort» als würdigen Vertreter der Schweiz portiert.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch