Eine Festrede mit Rebhuhn – wo es den Vögeln gut geht, ist den Menschen wohl.

Ein Requiem für das Rebhuhn

Wo es den Vögeln gut geht, ist den Menschen wohl. Das behauptete Köbi Gantenbein in der Festrede für «40 Jahre Landesgrünzone Vorarlberg». Und er sang das Requiem für ein Rebhuhn.

In Vorarlberg feiert die Landesgrünzone ihren 40. Geburtstag. Köbi Gantenbein hielt die Festrede im Hof «Heidensand» von Lustenau. Er forderte aus der Raum- eine Landschaftsplanung zu machen. Er sang das Requiem für ein Rebhuhn und gab dem Vize-Landeshauptmann Rüdisser ein konkretes Programm mit auf den Heimweg. Begonnen aber hat er mit Gesang:Alle Vögel sind schon da, alle Vögel, alle!Welch ein Singen, Musizieren,Pfeifen, Zwitschern, Tirilieren!Schönheit will nun einmaschiern,kommt mit Sang und Schalle.Wie sie alle lustig sind, flink und froh sich regen!Amsel, Drossel, Fink und Starund die ganze Vogelscharwünschen dir ein frohes Jahr,lauter Heil und Segen.Was sie uns verkünden nun, nehmen wir zur Herzen:alle wolln wir lustig sein,lustig wie die Vögelein,hier und dort, feldaus, feldein,springen, tanzen scherzen.Liebe Geburtstagsgesellschaft, Welche Aufregung im schönen wilden Niemandsland zwischen Rhein und Ried bei Lustenau. Vom Bodensee flog eine handverlesene Delegation von Haubentauchern...

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Montag gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch