Jakob hielt am Klimasamstag in Chur eine Fest- und Protestrede zum Flug der drei Schwalben und Klimaspuren.

Der Flug der drei Schwalben

Die Klimabewegung Graubünden feierte am Samstag einen bunten Klimastreik. Jakob sprach die Fest- und Protestrede über den Geld- und Erdölhandel, Klimaspuren und den Flug der drei Schwalben.

 

«12. Juli. Die Klimaspurinnen und -spurer haben nach 773 Kilometer von Ilanz nach Genf die Schuhe abgezogen und um 16.37 Uhr die Füsse beim Jet d’Eau in den Lac Leman gestreckt. Wir haben auf der Forschungsexpedition über siebzig Projekte zur Klimafantasie und zum Klimawiderstand besucht. 700 Wanderinnen und Wanderer zottelten mit uns. Wir haben Aktivistinnen miteinander verknüpft. Gemeinden, Firmen, Bürgerinitiativen, Klimagruppen, Landwirtinnen und Bauern, Försterinnen, Fabrikanten, Wissenschafter, Architektinnen und Planer haben ihre Vorhaben und Pläne, ihr Knörze und Erfolge vorgestellt. Unsere heitere Zuversicht: «Netto Null ist möglich».  Und so denke ich. Der Protest gegen die Zerstörung ist nötig, wichtig und grundlegend. System Change. Auf dem Grundsatz wächst das Netz der Bodenständigen. Pragmatisch und heiter, neugierig auf den Tanz des Schmetterlings und auf den Gesang des Distelfinks. Sie sind Ermutigerinnen und auch Ermutiger brauchen Ermutigung. «15. Juni. In Rapperswil...
Der Flug der drei Schwalben

Die Klimabewegung Graubünden feierte am Samstag einen bunten Klimastreik. Jakob sprach die Fest- und Protestrede über den Geld- und Erdölhandel, Klimaspuren und den Flug der drei Schwalben.

 

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch