dampfer

Der elitäre Dampfer

Volker Mohr lernte Architekt und wurde Schriftsteller. Er schreibt Romane und Essays. So sinniert er in seinem neuen Büchlein über den «Verlust des Ortes». Köbi Gantenbein hat es gelesen und staunt über dessen Diagnose und Therapie. Lesen und hören Sie seine Kolumne.

Volker Mohr lernte Architekt und wurde Schriftsteller. Er schreibt Romane und Essays. So sinniert er in seinem neuen Büchlein über den «Verlust des Ortes». Schon der Titel verheisst, dass wir auf ein konservatives Feld treten. Und der deutsche Verlag, in dem das Büchlein erschienen ist, wimmelt von konservativen bis obskuren Traktaten. «Der Verlust des Ortes» – immerhin, man sieht sich mit Mohr verwandt, konstatierend, wie der verlorene Ort und die Zersiedelung die Schweiz plagen und also Ort um Ort verschwindet, jede Sekunde ein Quadratmeter. Doch man staunt über Mohrs Diagnose und Therapie. Er summt die Klage der romantischen Dichter, die seit 150 Jahren den endgültigen Untergang der Welt im «Fortschritt», der «Technik» und der «Masse» betrauern. Und man staunt, wie Mohr stockkonservative, schon lange verblichene Heldentenöre wie die Brüder Ernst und Friedrich Georg Jünger oder Oswald Spengler für einen zeitgenössischen raum- und ortsplanerischen Diskurs lebendig zu machen versucht. Mi...
Der elitäre Dampfer

Volker Mohr lernte Architekt und wurde Schriftsteller. Er schreibt Romane und Essays. So sinniert er in seinem neuen Büchlein über den «Verlust des Ortes». Köbi Gantenbein hat es gelesen und staunt über dessen Diagnose und Therapie. Lesen und hören Sie seine Kolumne.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch