Neuauflage in Auftrag gegeben: Das sind die letzten «Landesverteidigungen» Fotos: Roderick Hönig

Loderer auf allen Kanälen

Benedikt Loderer liest und doziert auf allen Kanälen: In den Architekturforen Bern und Zürich, im Architekturmuseum Basel und im Schweizer Fernsehen. Das alles bis nächsten Samstag.

Benedikt Loderers Buch «Die Landesverteidigung. Eine Beschreibung des Schweizerzustandes» trifft den Nerv der Zeit. Im Nachgang der Züricher Kulturland-Initaitive und der Zweit-Wohnungs-Abstimmung sowie im Vorfeld der Raumplanungs-Abstimmung vom 3. März sind die 15 scharfen Texte gegen die Zersiedelung aktueller denn je. Loderer ist deshalb ein gefragter Referent und Kommentator, er reist von Presse- zu Lesetermin: Am Mittwoch, 15.1. liest er um 19 Uhr auf Einladung des Architekturforum Bern im Kornhausforum, drei Stunden später, um 22.20 Uhr, tritt er dann in der Sendung Kulturplatz des SRF auf. Dort skizziert er zusammen mit Peter Zumthor und der obersten Raumplanerin Maria Lezzi die Zukunft der Alpen. Am Donnerstag 16.1. liest er um 19 Uhr im Architekturforum Zürich, am Samstag 18.1. tritt er im Rahmen der Museumsnacht Basel im Schweizer Architekturmuseum Basel auf.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen