Benedikt Loderer erhält den Preis für Kulturvermittlung des Kantons Bern. Fotos: Susanne Voellm

Kulturpreis für Benedikt Loderer

Benedikt Loderer erhält den Preis für Kulturvermittlung des Kantons Bern. Gefeiert wird er am 18. September.

Der Kanton Bern verleiht Benedikt Loderer den Kulturvermittlungspreis. Viel Ehre und 10'000 Franken. Die Hochparterris gratulieren herzlich. Das Amt für Kultur schreibt: «Benedikt Loderer ist schon seit 30 Jahren als «Stadtwanderer» unterwegs als Flaneur, der die räumliche und architektonische Entwicklung der Schweiz stets kritisch betrachtet. Während die Architekturkritik aus den Feuilletons verschwindet, ist Benedikt Loderer einer der wenigen, die uns weiterhin klug und weitsichtig ihr Wissen und Denken vermitteln. Zwar ist er seit einigen Jahren pensioniert, trotzdem will der streitbare Publizist von Ruhestand nichts wissen und folgt nach wie vor seinem Credo: «Architekturkritik ist immer auch Schweiz-Kritik.» Für seine messerscharfen Analysen helvetischer Befindlichkeit und sein Engagement für die Förderung der Baukultur zeichnet der Kanton Bern Benedikt Loderer mit dem Kulturvermittlungspreis 2018 aus.» Den Kulturpreis erhält die «Heitere Fahne» in Wabern. Das Lokal bringt Kultur, Theater und Gastronomie in einem sozialen Umfeld zusammen. Die Preisverleihung findet am 18. September, 19.30 Uhr, in der Heitere Fahne, Dorfstrasse 22/24, in Wabern statt. Benedikts Lobredner ist Köbi Gantenbein.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen