Preisträger Köbi Gantenbein bedankt sich bei Stiftungsrat, Freundinnen und Kollegen. Fotos: Felix Aeberli

Geschätzter Stiftungsrat, Liebe Freundinnen und Kollegen

Hochparterres Chefredaktor Köbi Gantenbein wurde gestern Abend im Kaufleuten mit dem Zürcher Journalistenpreis 2013 für das journalistische Gesamtwerk ausgezeichnet. Lesen Sie seine Dankesrede.

Geschätzter Stiftungsrat, liebe Freundinnen und KollegenMargrit Sprecher sagt, ich werde für meinen Unternehmergeist ausgezeichnet. Wie schön. Und sie sagt, ich werde für meine Texte ausgezeichnet, die «hinauf in luftige Höhen steigen». Dieses Lob berührt mich besonders. Als ich bei der Bündner Zeitung in die Journalistenlehre ging, war sie im Unterland schon eine massgebende Reporterin. Mein Vorbild. Wie Hans Caprez, der beim «Beobachter» wegweisende Reportagen gegen das Unrecht schrieb. Und wie Werner Catrina, der als berühmter Reporter in der Welt unterwegs war. Alle drei haben Auszeichnungen von Ihnen erhalten. Alle drei waren und sind meine Vorbilder und nun sitze ich also als vierter Bündner auf diesem Stängeli. Das geniert mich, das macht mich stolz und das freut mich. Es ist warm hier, und es ist eine schöne und weite Aussicht.Ihr Preis für Leben & Werk frägt mich: «Was noch, Köbi?» Mein gelobter Unternehmergeist ist froh, wie es ihm und uns von Hochparterre gelungen ist, die Geschichte der zwei Pioniere Loderer und Gantenbein weiterzuschreiben. Wie ein Bäcker seine Bäckerei können wir den Verlag in der Familie lassen. Hochparterre gehört auch künftig denen, die es machen. Hochparterre steht mit Liberté, Egalité et Fraternité auf festen Füssen. Wir brauchen keine 1:12 Initiative zu fürchten, denn wir haben das Verhältnis 1:1 tief in den Statuten der Unternehmung gesichert. So werde ich als Chefredaktor mehr als Reporter für Berge, Städte, Sitten & Bräuche in luftigen Höhen unterwegs sein können. Und in meinen schönen Nebenberufen als Korrespondent für Ländlermusik der WoZ und als Feuilletonist für die Südostschweiz schreiben, wo der Preisträger Köbi seinerzeit begonnen hat. Zusammen übrigens mit Andrea Masüger, Marco Guetg und Mariano Tschuor. Wir lernten nicht nur miteinander Journalist beim Lehrmeister Hanspeter Lebrument, wi...
Geschätzter Stiftungsrat, Liebe Freundinnen und Kollegen

Hochparterres Chefredaktor Köbi Gantenbein wurde gestern Abend im Kaufleuten mit dem Zürcher Journalistenpreis 2013 für das journalistische Gesamtwerk ausgezeichnet. Lesen Sie seine Dankesrede.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?