Bernd Stieghorst, Kulturvermittler und Mäzen aus Chur, und Köbi Gantenbein, Hochparterres Chefredaktor, haben der Bibliothek der Hochschule für Wirtschaft und Technik (HTW) in Chur 600 Architekturbücher geschenkt. Fotos: Olivia Item

Bücherschenkung

Bernd Stieghorst, Kulturvermittler und Mäzen aus Chur, und Köbi Gantenbein, Hochparterres Chefredaktor, haben der Bibliothek der Hochschule für Wirtschaft und Technik (HTW) in Chur 600 Architekturbücher geschenkt.

Das, um die dort so flott spriessende Architekturausbildung zu ermuntern und das, um die Bibliothek mit den wichtigen Werken des Kanons zu ergänzen. In Chur werden so als einzigem öffentlichen Ort sämtliche bisher erschienen und künftigen Bücher der Edition Hochparterre versammelt sein. Cristina Carlino, die Bibliothekarin, verfügt nun auch über Raritäten zum Schnittfeld von Architektur und Skulptur, denn Bernd Stieghorst ist ein Skulturenfreund und -kenner. Spontan reihte sich auch der Churer Möbelhändler Martin Hürlimann unter die Schenker und ergänzte deren Gabe mit einem Korb voll wichtiger Bücher zum Interieur- und Möbeldesign, worüber Bescheid zu wissen ja auch zum Handwerk der wackeren Architektin gehört.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen