Cover Verlagsvorschau Edition Hochparterre

Bücherfrühling in der Edition Hochparterre

Bald ist Weihnachten, die Edition Hochparterrre denkt trotzdem schon an den Frühling. Drei neue Titel können wir in der Verlagsvorschau «Frühling 2015» ankündigen.

So, das Frühlingsprogramm der Edition Hochparterre steht, die Verlagsvorschau 2015 ist im Druck. Sie wird der abonnierten Januar-Ausgabe von Hochparterre beigelegt. Die Infos gibt es aber schon vorab: Drei neue Titel erscheinen in der Edition Hochparterre bis vor den nächsten Sommerferien. Das erste Buch ist die Neuausgabe einer alten Bekannten: Knapp zwei Jahre nach Erscheinen hat der Stadtwanderer Benedikt Loderer seinen Bestseller «Die Landesverteidigung» überarbeitet, aktualisiert und um den Initiativtext für ein Landgesetz erweitert. Die Initiative verlangt: Das Baugebiet schliessen, Realersatz und Bundeskompetenz. Der Städtebaustammtisch zum Landgesetz vom 21. Januar ist gleichzeitig Buchvernissage. Dann erscheint anfang Mai, rechtzeitig zum 150-Jahr-Jubiläum, «Bahnhofstrasse Zürich. Geschichte – Gebäude – Geschäfte», das in Zusammenarbeit mit Wüest & Partner, Partner Real Estate und dem Baugeschichtlichen Archiv der Stadt Zürich entsteht. In der umfassenden Monografie zeichnet der Herausgeber Werner Huber in reich illustrierten Beiträgen die Geschichte der weltberühmten Strasse nach – von den Warenhäusern über die Banken und Hotels bis zu den Plakaten. Neu vertreibt die Edition Hochparterre ab 2015 auch den Katalog des BAK-Wettbewerbs «Die schönsten Schweizer Bücher». Die Ausgabe 2014 erscheint im Juni und dokumentiert rund 20 gut gestaltete Bücher. Wie immer ist der Katalog des BAK selbst ein Beispiel für aktuelle Buchgestaltung, dieses Jahr aus der Hand der Grafikerinnen Simone Koller und Corina Neuenschwander.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen