Mit einer Hommage an Stefan Steiner ehrte Mode Suisse & Friends den kürzlich verstorbenen Herrenausstatter Stefan Steiner. Fotos: Alexander Palacios

Location über Looks

Die Mode Suisse hat am 12. September 2022 im Chipperfield-Bau im Kunsthaus Zürich ihr erweitertes Format ‹Mode Suisse & Friends› ins Leben gerufen.

Seinen Höhepunkt erreichte der Abend erst gegen Ende der Show: Es war ein berührender Moment, als das Werk eines der beständigsten Schweizer Männermodelabels auf dem Laufsteg erschien. Für das «Tribute to Stefan Steiner» hatten die Designer Leonardo Vnić und Vladislav Rüegger Looks aus dessen Archiv erstellt, das über 20 Jahre Kreativschaffen zusammenfasst. Die posthume Würdigung des kürzlich verstorbenen Zürcher Menswear-Designers fand im Rahmen der Mode Suisse statt, deren neues, jährliches Format «Mode Suisse & Friends» am vergangenen Montag zum ersten Mal über die Bühne ging. Gezeigt wurden Kreationen von Schweizer Modeschaffenden und Modeschulen gemeinsam mit Looks von lokalen Boutiquen sowie etablierten und jungen Schweizer Marken. Das neue Format strebt eine Kombination aus Kreativität, Bildung und Handel an, die die Vielfalt und Innovationskraft der Mode feiern soll. Während die Labels ihre Frühjahr/Sommer-2023-Kreationen präsentierten, zeigten die Friends eine Auswahl aus ihrem aktuellen Sortiment. ###Media_2### Mit der Neuausrichtung reagierten die Mode Suisse Organisatoren auf den Wegfall von Partnern wie dem Migros Pionierfonds, deren finanzielle Unterstützung dieses Jahr ausgelaufen war. Der direkte Austausch von Kreativen und Handel im Backstage-Bereich mag für manche Designerin eine Chance eröffnen. Doch auch wenn das neue Konzept spannend klingt: Auf Publikumsebene war davon wenig spürbar. Die Mode Suisse hat einen Riecher für gute Locations, das Foyer Walter Haefner bot eine imposante Kulisse. Doch sie konnte nicht kompensieren, dass die gezeigten Looks nicht ganz mithalten konnten. So präsentierte zum Beispiel Bongenie Grieder seine neusten Herbst/Winter-2022 Stücke mit Paisley-Patchwork und Hahnentritt, Glitzer und Farbkontrasten, Heels und Flats, Barbie-pinken Federn neben klassischen Nadelstreifen und engem Strickkleid mit Zopfmus...
Location über Looks

Die Mode Suisse hat am 12. September 2022 im Chipperfield-Bau im Kunsthaus Zürich ihr erweitertes Format ‹Mode Suisse & Friends› ins Leben gerufen.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?