Blick in die Ausstellung «Lisbet und Robert J. Schläpfer Textile Innovationen 1965 – 1995» im Textilmuseum St. Gallen. Fotos: Textilmuseum St. Gallen

Zwei Haute Couture-Hippies sind nicht mehr

Kurz nacheinander, innerhalb zweier Monaten sind diesen Spätsommer Lisbet und Robert J. Schläpfer verstorben. Martin Leuthold, Jakob Schlaepfers Chefdesigner, erinnert sich.

«Kennengelernt habe ich die zwei an meiner Lehrabschlussfeier – mit einem Schulkollegen hatte ich zu einer Kunstvernissage geladen, das machte man damals so. Sie kamen mit einem Lehrer von mir, der bei Schlaepfer angestellt war. Kunst würden sie keine kaufen, davon hätten sie schon genug, aber mich hätten sie gerne in ihrem Atelier. Meine Lehre hatte ich bei Fischbacher gemacht, ich hatte schon viel über das Ehepaar gehört, mich faszinierte, das in ihrer Firma nebst dem Design die Materialisierung im Vordergrund stehen sollte.Robert J. Schläpfer war ein Paradiesvogel in St. Gallen – auch in der Textilszene, da er die Dinge anders anpackte als gewöhnlich. Genau das aber hat schliesslich den Erfolg gebracht. Mitte der Sechzigerjahre brachen sie mit dem traditionellen Stil der St. Galler Stickereien, modernisierten den elterlichen Betrieb. Legendär war ihre erste Kollektion, von Klimt inspiriert, in der sie die üppigen, goldstrotzenden Motive des österreichischen Jugendstilmalers in Stoff umsetzte...
Zwei Haute Couture-Hippies sind nicht mehr

Kurz nacheinander, innerhalb zweier Monaten sind diesen Spätsommer Lisbet und Robert J. Schläpfer verstorben. Martin Leuthold, Jakob Schlaepfers Chefdesigner, erinnert sich.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch