Der Blick fällt auf den virtuellen Jet d’Eau. Fotos: ZvG

Zeit messen

In der Kunsthalle der Münchner Fünf Höfe startete die Genfer Uhrenmarke die Wanderausstellung ‹KunstWerkUhr›. An Werkbänken demonstrierten Handwerker zum Teil rar gewordenes Kunsthandwerk wie Gravieren, Emailmalerei, Guillochieren und Steinefassen.

Für den Start ihrer Wanderausstellung ‹KunstWerkUhr› suchte sich die Genfer Uhrenmarke Patek Philippe München aus, genauer gesagt die Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung in den von Herzog & de Meuron konzipierten Fünf Höfen mitten in der Altstadt. Die Szenografen der Uhrenmarke verwandelten die Ausstellungsräume in Kopien des hauseigenen Museums und Stammhauses in Genf. Darin wurde mit 88 Exponaten die Geschichte der tragbaren Uhr illustriert. Ein grosser, zentraler Raum imitierte die Ambiance im Salon des Hauptsitzes mit seinem Blick auf den Genfersee und den Jet d’Eau. Ein wandfüllendes 24-Stunden-Video sorgte für diese Illusion.Der interessantere Teil der Ausstellung war der aktuellen Kollektion und den mit der Uhrenherstellung verbundenen Kunsthandwerken gewidmet. Für Uhrenfans lag das Besondere darin, dass praktisch die gesamte Kollektion, deren Uhren von 15 000 bis zu mehreren Millionen Franken kosten, an einem Ort versammelt war – gemessen am präsentierten Wert blieben die Sicherhei...
Zeit messen

In der Kunsthalle der Münchner Fünf Höfe startete die Genfer Uhrenmarke die Wanderausstellung ‹KunstWerkUhr›. An Werkbänken demonstrierten Handwerker zum Teil rar gewordenes Kunsthandwerk wie Gravieren, Emailmalerei, Guillochieren und Steinefassen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch