Der Westschweizer Industriedesigner Yves Béhar erhält vom amerikanischen Designverband den ‹Special Achievement Award 2020›. Fotos: idsa.org

Yves Béhar von der ‹Industrial Designers Society of America› ausgezeichnet

Der Westschweizer Industriedesigner Yves Béhar erhält vom amerikanischen Designverband den ‹Special Achievement Award 2020›.

Béhar lebt seit vielen Jahren in San Francisco und leitet dort die Designagentur Fuseproject. Nominiert wurde er von seinem eigenen Team. Bekannt ist die Agentur für den Fitnesstracker Jawbone UP oder den Sayl task chair für Herman Miller. Béhar engagiert sich auch für humanitäre Projekte wie ‹One Laptop Per Child›, das 2,5 Millionen Kinder in Entwicklungsländer mit einem Computer ausstattete.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen