Im Stilhaus in Rothrist zeigen 130 Hersteller aus den Branchen Bau, Innenarchitektur und Einrichtung ihre Produkte. Fotos: Michael Lio

Wie im Laden, so im Netz

Auf welchen Wegen vertreiben Schweizer Händler heute Design? Am besten auf 
allen Kanälen. Vier Konzepte im Vergleich.

Wer vor zwanzig Jahren ein neues Sofa suchte, wurde im Möbelladen fündig. Heute lassen sich Stuhl, Tisch und Vase via Mausklick im digitalen Concept Store, einer Mischung aus Warenhaus und Boutique, bestellen und nach Hause liefern. Und es gibt Händlerinnen, die sowohl im Internet als auch in kleinen Lokalen auf eine kuratierte Auswahl und ein knappes Sortiment setzen: «S’hät, solang s’hät.» Über welche Kanäle wird heute in der Schweiz Design verkauft? Was funktioniert besser, Webshop oder Laden? Wir vergleichen vier Geschäftsideen.Der Laden Am Autobahnkreuz in Rothrist steht das Stilhaus. Ein Widerspruch in sich, so scheint es: ein stilvoll-sinnliches Einkaufserlebnis an einem Unort. Motorendröhnen als Chill-out-Sound. Doch nein, der Standort wurde gewählt, weil er von Basel, Bern, Luzern und Zürich schnell und einfach zu erreichen ist, und das Konzept ist durchaus sinnlich. Und sinnvoll: Wer baut und einrichtet, so der Grundgedanke, möchte gut beraten sein, sonst verliert er sich schnell...
Wie im Laden, so im Netz

Auf welchen Wegen vertreiben Schweizer Händler heute Design? Am besten auf 
allen Kanälen. Vier Konzepte im Vergleich.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch