Kornel Stadlers Abschlussarbeit für den Master Design: «Müller, Meier und so...»

Werkschau 2011

Auf der Luzerner Allmend gibt es für gewöhnlich Fussball und Messen zu sehen. Vom 25. Juni bis 3. Juli präsentieren dort nun die Absolventen der Hochschule Luzern – Design & Kunst ihre Abschlussarbeiten.

Auf der Luzerner Allmend gibt es für gewöhnlich Fussball und Messen zu sehen. Während zehn Tagen ist es jetzt für einmal Design und Kunst. Vom 25. Juni bis 3. Juli präsentieren rund 150 Absolventinnen und Absolventen der Hochschule Luzern – Design & Kunst ihre Abschlussarbeiten der Öffentlichkeit. Die Vernissage ist am Freitag, 24. Juni um 19.00 Uhr. Zu sehen sind Animations- und Dokumentarfilme, Malereien, Installationen und Performances, Bücher, Produktentwicklungen und Textilien. Daneben gibt es Konzerte, Führungen durch die Ausstellung und Bustouren. Letztere führt via Bahnhof Luzern nach Littau und Reussbühl. Den Fahrgästen werden dabei währen drei Stunden die Abschlussarbeiten des Kunst-Masters im öffentlichen Raum vorgestellt, sowie kuriose und wissenswerte Fakten zu beiden Stadtteilen vermittelt. Am Donnerstag, 30. Juni statt wird unter dem Motto «Material als Ursprung des Designprozesses» die zentrale Rolle von Materialien, sowohl im Entwurfsprozess als auch in der Produktion unter die Lupe genommen.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen