Patrick Reymond, Aurel Aebi und Armand Louis im Treppenhaus ihres Moïtels in La Neuveville. Fotos: Anja Schori

Wenn Geld 
keine Rolle spielt

Briefbox für 12000 Franken und lederne Hängematte: Atelier Oï arbeitet auch für nobelste Marken. Die Designer im Gespräch über Form und Preis, Marke und Image, Material und Haltung.

Bulgari, Louis Vuitton, Hieronymus – Atelier Oï entwirft unter anderem für exquisite Marken. Damit macht sich das Designbüro aus La Neuveville nicht nur Freunde: In der Rückschau auf die Ausstellung ‹100 Jahre Schweizer Design› des Museums für Gestaltung Zürich schrieb die NZZ über die Hängematte und den Hocker von Atelier Oï für Louis Vuitton: «Wenn hundert Jahre Tüfteln, Forschen und Entwickeln im Luxus-Schnickschnack gipfeln, fragt man sich unwillkürlich: Wars das jetzt?» Tatsächlich ist das Verhältnis von Luxus und Industrial Design paradox: Luxus fokussiert auf das Exklusive, Industrial Design dagegen auf die grosse Stückzahl.
Zwar sind zurzeit weniger Bling-Bling und goldglänzender Lack gefragt als Manufaktur und Handwerk. Ist es ebendieser Zugang über das Material, der das Kollektiv für die Luxusindustrie interessant macht? Wie geht Atelier Oï beim Entwerfen von Luxusobjekten vor? Welche Auftragsbedingungen gelten? Und welche Haltung nehmen sie zur Luxusindustrie ein? Ein G...
Wenn Geld 
keine Rolle spielt

Briefbox für 12000 Franken und lederne Hängematte: Atelier Oï arbeitet auch für nobelste Marken. Die Designer im Gespräch über Form und Preis, Marke und Image, Material und Haltung.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch