Die Uhr: Nomos Metro Fotos: zVg

Von Uhren und Karaffen

Mark Braun hat für Nomos eine neue Uhr gestaltet. Damit ist das Spektrum des Berliner Designers nicht ausgeschöpft: an der Vernissage im Nomos-Laden Zürich zeigte er noch anderes.

Mark Braun hat für Nomos eine neue Uhr gestaltet. Damit ist das Spektrum des Berliner Designers nicht ausgeschöpft: an der Vernissage im Nomos-Laden Zürich zeigte er noch anderes: Lobmeyer-Karaffen, die er 2010 für die Vienna Design Week konzipierte und auf denen nun die Google-Maps-Silhouetten diverser Schweizer Seen eingeritzt sind (und die entsprechendes Wasser enthalten), Trinkgläser sowie Holzschalen für heimisches Fallobst. Sie begleiten die Uhr Metro und zeigen, wie sicher der Produktgestalter Mark Braun in unterschiedlichen Aufgaben unterwegs ist. Die Formen sind zurückhaltend, der Anspruch auf Dauerhaftigkeit ist formuliert: «Es geht schon beim Entwerfen um Nachhaltigkeit – und natürlich darum, den Produkten das gewisse etwas mitzugeben.» Überprüfen lässt er sich nur am Objekt.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen