Fast alles kann auf «hinterher» transportiert werden. Fotos: zVg

Veloanhänger

Ein Münchner Möbelschreiner hat mit «hinterher» einen Veloanhänger entwickelt, der auch zur Rikscha, zum Boots-, Kasten- oder Hundeanhänger umfunktioniert werden kann.

Ein Münchner Möbelschreiner hat mit «hinterher» einen Veloanhänger entwickelt, der auch zur Rikscha, zum Boots-, Kasten- oder Hundeanhänger umfunktioniert werden kann. Der Anstoss für die Entwicklung? Oft sei es schneller, mit dem Anhänger zum lokalen Kunden zu fahren, sagt Peter Hornung. Doch dafür brauchte er einen Anhänger, auf dem er Material und auch mal ein Möbel transportieren konnte. Weil er nichts fand, das passte, begann er «hinterher» zu entwickeln, ein Anhänger in zwei Grössen, der sich (fast) allen Transportzwecken anbietet. Erst war die Idee, bestehende Teile aus der Industrie dafür zu verwenden. Am Schluss brauchte es doch die Konstruktion und Fertigung jedes Einzelteiles, bis hin zum Spanngurt, der auf der extra flachen Blechwanne das sperrige Transportgut festzurrt. Auf der Homepage, die vorbildhaft über den Prozess informiert, ist auch die Rubrik Do-it-yourself aufgeschaltet: auf dass die Weiterentwicklungen der Aficionados ein Forum kriegen und geteilt werden können. Open Design, vom Hersteller gefördert – das mögen wir. 

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen