V-Zug mit Rekordumsatz

Der Schweizer Haushaltsgeräte-Hersteller V-Zug vermeldet einen Rekordumsatz für das vergangene Jahr. Die Firma erreichte im 2010 einen Umsatz von CHF 480.9 Mio. und eine Steigerung von 8.9% gegenüber dem Vorjahr.

Der Schweizer Haushaltsgeräte-Hersteller V-Zug vermeldet einen Rekordumsatz für das vergangene Jahr. In einer Pressemitteilung vom 25. Januar schreibt die Firma: «Im Umfeld einer teilweise anziehenden Weltkonjunktur und einer Schweizer Wirtschaft, welche sich über den Erwartungen entwickelt hat, erreichte die V-Zug AG im 2010 mit CHF 480.9 Mio. erneut einen Rekordumsatz und eine Steigerung von 8.9% gegenüber dem Vorjahr.» V-Zug behält somit die Position als Marktführer in der Schweiz. Der positive Geschäftsgang wird vor allem auf die Faktoren «Innovation» und «technologische Kompetenz» zurückgeführt.

Nicht ganz so zufrieden zeigt sich V-Zug mit der angestrebten Expansion in internationale Märkte, die durch die «zögerliche Entwicklung der Weltwirtschaft gebremst» wurde. Verhalten fällt auch der Ausblick fürs laufende Jahr aus: «Aufgrund eines rückläufigen Neuwohnungsbaus dürfte die Gesamtnachfrage für Haushaltsapparate 2011 kaum zunehmen. Ebenfalls werden die internationalen Märkte aufgrund der unsicheren Auswirkungen der Finanz- und Schuldenkrise kauf eine spürbare Verbesserung erfahren».

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen