Design zum Zmittag

Über Honorare sprechen: Design zum Zmittag

Designerinnen und Designer tun sich oft schwer, angemessene Honorare einzufordern. Woran liegt es? Darüber diskutieren sie in der Reihe ‹Design zum Zmittag›.

Wer seinen Beruf liebt, ist zufrieden – auch mit dem Einkommen. Designerinnen und Designer tun sich oft schwer, angemessene Honorare einzufordern. Woran liegt es? Zum zweiten Mal lädt Hochparterre in der Veranstaltungsreihe ‹Design zum Zmittag› zur Diskussion. Diesmal geht es um die Wurst: Wie viel verdienen Designer? Wie gut können sie 
verhandeln? Und weshalb haben sie wie andere Kreative Probleme, angemessene Honorare für ihre Arbeit einzufordern? 
Darüber diskutieren Therese Naef, Designerin und Geschäftsführerin von Milani 
Design, Robert M. Stutz, Rechtsanwalt, Thilo Brunner, Designer von Brunner 
Mettler, und Michael Krohn, Designer und ZHdK-Dozent.
Wer vor Ort am Mittagstisch sitzen und mitdiskutieren will, meldet sich hier an. Am Tag nach dem Anlass berichten wir online über 
‹Design zum Zmittag›.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen