Cyril Gfellers Animationsfilm «Stickerei Interior».

Textil verfilmt

Vor zwei Jahren vergab der Textilverband Schweiz den Swiss Textiles Award ein letztes Mal. Nun fördert der Verband keine textilen Talente mehr, sondern setzt auf den Film-Nachwuchs: «The Golden Velvet» kürt den besten Imagefilm.

Vor zwei Jahren vergab der Textilverband Schweiz den Swiss Textiles Award ein letztes Mal. Nun fördert der Verband keine textilen Talente mehr, sondern setzt auf den Film-Nachwuchs: The Golden Velvet kürt den besten Imagefilm. Knapp 500 geladene Gäste verfolgten in den Arena Cinemas Sihlcity in Zürich die sechs Filme und die Preisverleihung. Jungen Filmschaffende fassten die Aufgabe, sechs textile Produkte filmisch umzusetzen. Das reichte von einem Amelie de Montmartre-inspirierten Kurzfilm mit Nadine Vinzens in der Hauptrolle bis hin zu «A Casanovas Secret Weapon», einem James Bond artigen Spot, der ein geruchsbindendes Hemd in den Mittelpunkt stellt. Gewonnen hat «Stickerei Interior», inszeniert von Cyril Gfeller: Sein Animationsfilm führt auf eine Zeitreise durch die Ostschweizer Stickerei Geschichte. Alle Filme sind hier zu sehen. Sie stehen nun den beteiligten Firmen als Imagefilme zur Verfügung, werden im Internet oder an Messen, Firmenpräsentationen gezeigt. Schade, werden die Filme nicht als TV- und Kinowerbung werden die Filme nicht zu sehen sein. Der Textilverband plant, «The Golden Velvet» alle zwei Jahre durchzuführen.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen